editionBalkan im Dittrich Verlag

Logodittrich-logo

Alle aktuellen Informationen zur editionBalkan sind nun auf der neuen Verlagsseite www.dittrich-verlag.de verfügbar.

Dort finden Sie auch Autorenfotos zum Download, Pressetexte, Pressestimmen, Veranstaltungstermine und alle Möglichkeiten zum Kauf der Bücher und zur Kontanktaufnahme mit dem Verlag.

Mehr aus Bulgarien im Herbst 2011

Der Herbst steht wieder ganz im Zeichen der Bulgarischen Literatur. Seien Sie gespannt auf unsere Neuerscheinungen! Ab 05. September 2011 sind die Bücher lieferbar.

Jordan Iwantschew: "Die Farben des Grauens"
DieFarbenDesGrauens
Der bereits 1995 veröffentlichte Roman spielt zu Beginn des 21. Jahrhunderts in Bulgarien. Das Land ist isoliert vom Rest der Welt. Eine schwere Wirtschaftskrise führt zu Unruhen und letztlich zur Auflösung staatlicher Autorität in den osteuropäischen Ländern, der Balkan ist von Kriegen zerrüttet. In dieser sich auflösenden, anarchischen Gesellschaft gibt es nur einen Weg zu überleben: die Flucht in den Westen.
Zum Buch

Palmi Ranchev: "Der Weg nach Sacramento"
DerWegNachSacramento
Der zwanzigjährige Pavel lebt nach Beendigung seines Militärdienstes bei seiner Großmutter in einem Plattenbauviertel Sofias, da er zu seiner Mutter, einer gestörten promiskuitiven Frau, nicht zurückkehren möchte. Pavel indes hat ein ganz spezielles Problem: Er ist noch Jungfrau, ein Zustand, den er so bald wie möglich beenden möchte. Er verliebt sich in die drogensüchtige Marianna und schließt sich, um sie zu gewinnen, ihrer Clique an, eine Gruppe von jungen Drogensüchtigen. Parallel zur Gegenwartshandlung wird die Geschichte des Vaters erzählt und dessen Leben im amerikanischen Exil seit seiner Flucht im Jahr 1970. Gegen Ende des Romans bringt sich Marianna um, als einer ihrer Geliebten von der Mafia ermordet wird. Pavel selbst wird von der Drogenmafia verfolgt. Da erfährt er, dass sein Vater in Amerika gestorben ist und ihm Geld hinterlassen hat, wodurch er die Möglichkeit bekommt, Bulgarien und dem organisierten Verbrechen zu entkommen – Richtung Sacramento.
Zum Buch

Die folgenden Titel erscheinen erst im Frühjahr 2012

DieUnfruchtbareWitweBoika Asiowa - "Die unfruchtbare Witwe"
Boika Asiowas Roman porträtiert im Mikrokosmos einer bulgarischen Kleinstadt den Makrokosmos des Balkan. Mit ihren einfühlsamen Beschreibungen von Bulgaren, Türken, Pomaken (muslimischen Bulgaren) und Albanern zeichnet sie ein Bild einer multiethnischen Gesellschaft, die in Frieden, wenn nicht notwendigerweise Harmonie, zusammenlebt und zusammen leidet.

Teufelszwirn Chrsito Karastojanow - "Teufelszwirn"
Das bislang bedeutendste Werk von Christo Karastojanow ist die Trilogie »Teufelszwirn«. Die Handlung spielt in einer Kleinstadt vor dem Hintergrund des für Bulgarien traumatischen Jahres 1923/24. Die Politik einer sozialen Marktwirtschaft, maßvoller gesellschaftlicher Reformen und der Aussöhnung mit Serbien durch den damaligen Premier Stambouliski hatte zu einem wirtschaftlichen Aufschwung geführt, aber auch zu einer unversöhnlichen Opposition seitens konservativer Kreise.
Der Mord an Stambouliski im Jahr 1923 stürzte das Land in ein Chaos und in eine Orgie von Gewalt. Karastojanow erzählt die miteinander verknüpften Geschichten einer Reihe von Bürgern in einer Provinzstadt, die – oft ohne es zu wollen – in den Strudel der Ereignisse mitgerissen werden.

Büchershop

Bestellen Sie bereits jetzt die Frühjahrstitel 2011 aus der editionBalkan. Passend zum Schwerpunktland Serbien der Leipziger Buchmesse 2011 sind drei Autoren aus Serbien vertreten. Darüberhinaus wird die Reihe mit dem bulgarischen Autor Vladislav Todorov fortgeführt.

AnDenUnbekanntenHelden
SRETEN: An den unbekannten Helden
Roman (Serbien)
In dieser Anti-Utopie entmythologisiert Ugričić das Attentat auf den österreichischen Thronfolger in Sarajevo, das Jahre lang in Serbien bejubelt wurde. Zum Buch
Textprobe-AnDenUnbekanntenHelden (pdf, 401 KB)

MilleniumInBelgradVladimir Pištalo: Millennium in Belgrad
Roman (Serbien)
Belgrad im Jahr 1980 - Jugendliche kommentieren spöttisch Titos Begräbnisfeier im Fernsehen. So beginnt das "Millenium in Belgrad" und schreitet weiter voran über Neid, Eifersucht und Nationalismus bis hin zum Ausbruch des Balkankrieges. Der Roman beleuchtet differenziert die Mechanismen, die den Krieg auslösten, und ist zugleich eine berührende Geschichte über Freundschaft und Liebe. Zum Buch
TextprobeMillenniumInBelgrad- (pdf, 392 KB)

HamamBalkaniaVladislav Bajac: Hamam Balkania
Roman (Serbien)
Bajac schlägt einen Bogen zwischen dem Osmanischen Reich des 16. Jahrhunderts und der Gegenwart, lässt die Wege historischer Persönlichkeiten mit denen von Orhan Pamuk, Alberto Manguel, Allen Ginsberg und seinem eigenen kreuzen, um über den Identitätskonflikt eines Menschen zu berichten, den verschiedene Religionen und soziale Umfelder geprägt haben - und behandelt somit das Thema des Balkans schlechthin. Zum Buch
TextprobeHamamBalkania (pdf, 477 KB)


DieMotte1Vladislav Todorov: Die Motte
Roman noir (Bulgarien)
Ein packender Thriller im Gewand des Film noir der 1940er Jahre, der die grausame Realität des Kommunismus in Bulgarien atmosphärisch widerspiegelt. Zum Buch
TextprobeDieMotte (pdf, 268 KB)


DieUnertraeglicheFreiheit1Dimitar Atanassow: Die unerträgliche Freiheit
Roman(Bulgarien)
Eine Herde Wildpferde im Balkangebirge wird Opfer von menschlicher Gewalt und muss sich den Gefahren der Freiheit stellen. Eine beeindruckende Allegorie auf das Bulgarien der 90er Jahre. Zum Buch
Textprobe-Die-unertraegliche-Freiheit (pdf, 214 KB)


Autopsie1 Viktor Paskow: Autopsie
Roman (Bulgarien)
Paskows letzter Roman ist eine literarische Mischung aus Jazzmusik und Erotik, Jack Kerouac und Herny Miller. Der Musiker Charlie verfällt seiner Muse Ina, welche für ihn Quelle seiner Gabe, aber auch seines Scheiterns ist. Zum Buch
Textprobe-Autopsie (pdf, 222 KB)

Langeweile1Maria Stankowa: Langeweile
Roman (Bulgarien)
Drei kleine Romane über die Einsamkeit und Frauen, die in der Lebenskrise die Zweck- und Sinnlosigkeit des Daseins entdecken. Mit schwarzem Humor und stilistischer Vielfalt repräsentiert Stankowa eindrucksvoll die Melancholie des Balkans.
Zum Buch
Textprobe-Langeweile (pdf, 252 KB)

EineKreuzungOhneWege1Bozhana Apostolowa: Eine Kreuzung ohne Wege
Roman (Bulgarien)
Die Lyrikerin und Verlegerin ist eine literarische Größe in Bulgarien. In ihrem Roman treffen zwei Frauen mit unterschiedlichen Hintergründen und Lebenseinstellungen aufeinander, auch hier ist die Einsamkeit das große Thema - und die Quelle von persönlicher Stärke. Zum Buch
Textprobe-Kreuzung-ohne-Wege (pdf, 266 KB)

evert-buch
Roumen M. Evert: Die Immigrantin
Roman
Roumen M. Evert ist zusammen mit seiner Frau Nellie Herausgeber der editionBalkan. Sein Roman "Die Immigrantin" erschien 2009 im Dittrich Verlag und schildert auf sehr eindringliche Weise das Schicksal einer Immigrantin aus Bulgarien: ihre sorglose Kindheit, die verstörenden Umstände, die sie zur Flucht nach Österreich getrieben haben und den Kampf ums Überleben, den sie dort als Illegale täglich führt.
Zum Buch

Vorschauen

Hier können Sie die Herbstvorschau 2010/2011 der editionBalkan als pdf downloaden.
Vorschau-editionBalkan-1-1


Hier können Sie die Frühjahrsvorschau 2011 der editionBalkan als pdf downloaden.
editionBalkan-Fruehjahr-2011_Titelseite



Um die Datei zu öffnen, benötigen Sie den Acrobat Reader.

Was ist die editionBalkan?

Die editionBalkan ist eine im Herbst 2010 erstmalig im Berliner Dittrich Verlag erschienene Buchreihe. Als Gemeinschaftsprojekt mit dem Verlag CULTURCON medien ist das Ziel der editionBalkan, zeitgenössische Autoren aus den Balkanländern vorzustellen und deren melancholische und einzigartige Texte einem neuem Lesepublikum zugänglich zu machen. Die editionBalkan ist auf Nachhaltigkeit angelegt und möchte nicht nur das deutsche Lesepublikum für die Gegenwartsliteratur aus Südosteuropa begeistern, sondern den kulturellen Austausch der Balkanländer untereinander langfristig fördern und prägen. Dabei liegt der Schwerpunkt der ausgewählten Texte stets auf deren Individualität und Unverwechselbarkeit sowie der großen stilistischen und thematischen Bandbreite der einzelnen Autoren.

Die Herausgeber Nellie und Roumen M. Evert wählten für die erste Staffel neun Werke aus Bulgarien aus. Somit liegen nun für dieses Projekt erstmalig deutsche Übersetzungen der Romane von Dimitar Atanassow, Maria Stankowa, Vladidslav Todorov, Bozhana Apostolowa, Palmi Ranchev, Jordan Iwantschew, Boika Aisowa uns Christo Karastojanow vor. Auch der letzte Roman des 2009 verstorbenen bulgarischen Enfant terrible Viktor Paskov gehört dazu. Der Schauspieler Max Volkert Martens präsentierte im Oktober 2010 gemeinsam mit den Autoren die editionBalkan im literarischen colloqium berlin, im Leipziger Haus des Buches sowie in der Romanfabrik in Frankfurt/ Main.

Passend zum Schwerpunkt der Leipziger Buchmesse 2011 sind in Zusammenarbeit mit traduki und der S. Fischer Stiftung drei Veröffentlichungen aus Serbien für das Frühjahr 2011 vorgesehen. Der dem serbischen P.E.N. zugehörige Romancier Sreten Ugrićič ist mit seiner Entmythologisierung der serbischen Geschichte im Roman "Für den unbekannten Helden" ein fester Bestandteil des Projekts. Desweiteren ist "Millenium Belgrad" von Vladimir Pištalo als dessen erste deutsche Übersetzung ebenso im Programm wie "Hamam Balkanien" des Autors Vladislav Bajac.

Weitere Bücher aus Bosnien, Kroatien, Rumänien und anderen Balkanländern sollen folgen.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

editionBalkan im Dittrich...
Alle aktuellen Informationen zur editionBalkan sind...
editionBalkan - 20. Jul, 14:52
Büchershop
Bestellen Sie bereits jetzt die Frühjahrstitel...
editionBalkan - 12. Jul, 11:16
Mehr aus Bulgarien im...
Der Herbst steht wieder ganz im Zeichen der Bulgarischen...
editionBalkan - 12. Jul, 11:01
SRETEN auf Lesereise...
Unser Autor SRETEN wird im Herbst auf Lesereise in...
editionBalkan - 28. Jun, 12:16
Vulkan der Geschichte...
Der serbische Autor Vladimir Pitalo genießt in...
editionBalkan - 21. Jun, 14:04

Suche

 

Status

Online seit 2354 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 27. Jul, 13:47

Besucher

Facebook


Aktuelles
Büchershop
Die Autoren
Downloads
Kontakt
Leipziger Buchmesse 2011
Pressestimmen
Über die editionBalkan im Dittrich Verlag
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren